Kartoffeln & Frühkartoffeln


Ob festkochende, vorwiegend festkochende, Grünkohl-, Pellkartoffeln, ihr Geschmack entscheidet. 

 

Wir führen verschiedene Kartoffelsorten aus eigenem Anbau.


Von der Belana, die jeder kennt, über die Blaue St. Galler oder die rote Laura oder viele andere.


Frühkartoffeln

Die sogenannten Frühkartoffeln sind die ersten Kartoffeln die im Jahr geerntet werden.


Nach dem sie in einem seperaten Raum vorkeimen konnten, werden sie per Handarbeit einzeln in den Boden gebracht und Flies abgedeckt.

 

Auch die Ernte braucht deutlich mehr Arbeit als bei den späteren Kartoffeln, da sie sehr empfindlich sind und sich die Schale schnell ablöst.

 

Wie aus dem Bild zu sehen ist wird das Kraut entfernt und die Kartoffeln somit an die Oberfläche gebracht und dann alle per Hand eingesammelt und ins Lager gebracht.

 

Im Lager werden sie nun sotiert, hierbei wird darauf geachtet das keine stellen an den Kartoffeln sind bzw auch keine Steine dazwischen liegen. Nun sind sie fertig zum Verpacken um dann Im Hofladen verkauft zu werden oder direkt zu Restaurants, Hotels o.ä. geliefert zu werden




Die späte Kartoffel

Die späten Kartoffeln werden über eine Pflanzmaschine in den Boden gebracht. Sie sind unempfindlicher als die frühen und können dadurch auch mit einem Kartoffelroder geerntet werden.


Dies läuft wie folgt ab:

 

Über Laufbänder werden die Kartoffeln nach oben transportiert. Auf dem Roder stehen 1 bis 2 Personen, die schon das Kraut und die Steine aus sortieren.

Der Rest der Kartoffeln läuft in einen großen Bunker. Der Bunker wird dann zwischendurch immer wieder in die Anhänger entleert, die man darauf hin zum Lager fährt, wo sie nochmals sortiert und für den Handel abgepackt werden.