Unser Hühnermobil - Der mobile Hühnerstall


Das ist ein mobiler Hühnerstall der mit dem einem Trecker von Koppel zu Koppel transportiert werden kann. Der regelmäßige Wechsel der Auslauffläche verhindert Befall mit Parasiten. Die Grasnarbe in Stallnähe wird nicht zerstört. Dadurch kommt es dann auch nicht zu einer Überdüngung im Auslauf. Der attraktive Auslauf lockt in den Tagesstunden alle Hühner nach draußen. Hier fressen Sie Gras, scharren nach Würmern und picken die Körner, die einmal am Tag gestreut werden. Die 8 Hähne schützen die Hühner vor Angriffen von Greifvögeln. Der Stall ist 2 stöckig. Im oberen Bereich ist der Futterautomat der Stündlich neues Futter gibt, Wassertrog, die Legenester mit Dinkelspelz und die Sitzstangen zum Schlafen. Im unteren Bereich ist Einstreu, damit die Hühner bevor sie ins Grüne gehen etwas zum Scharren haben. Von dort aus können die Hühner nach draußen. Alle Grundbedürfnisse können so maximal befriedigt werden. Diese optimierte Auslaufhaltung ergibt dann höchst schmackhafte Eier mit einem tiefgelbem Dotter.


Gesunde, glückliche Hühner und tolle Eier belegen die Vorzüglichkeit des Haltungssystems im Mobilstall.



Der Tagesablauf unserer Hühner:

05:00 Uhr:

Licht an- Aufstehen, fressen.


06:00 – 09:00 Uhr:

Jetzt wird es im Gruppennest gemütlich und das Ei versinkt schonend im Dinkelspelz.            


09:00 Uhr:

Die Auslaufklappen öffnen sich, nun geht es nach draußen.  


14:00 Uhr:

Die Eier werden entnommen und die Legenester geschlossen.    

Abends in der Dämmerung gehen die Hühner alleine zurück in den Stall und die Klappen schließen sich automatisch. Nachts öffnen sich leise die Legenester, so dass am nächsten Morgen wieder Eier gelegt werden können.